Kreuz-Orange-29x29px
Was sind seelische Erkrankungen?

Definition des Bundesausschuss Ärzte und Krankenkassen:

»Seelische Krankheiten sind krankhafte Störungen der Wahrnehmung,
 des Verhaltens, der Erlebnisverarbeitung, der sozialen Beziehungen und der Körperfunktionen. Es gehört zum Wesen dieser Störungen, dass sie
 der willentlichen Steuerung durch den Patienten nicht mehr oder nur zum Teil zugänglich sind. Krankhafte Störungen können durch seelische oder körperliche Faktoren verursacht werden. Sie werden in seelischen und körperlichen Symptomen erkennbar, denen aktuelle Krisen seelischen Geschehens, aber auch pathologische seelische und körperliche Strukturen und Funktionen zu Grunde liegen können.«

Darunter fallen depressive Zustände unterschiedlicher Ursachen, Angstzustände, Zwangserkrankungen, Belastungs- und Anpassungsstörungen, Psychosomatische- wie Somatopsychische Störungen, Persönlichkeitsstörungen, andere Verhaltensauffälligkeiten und Essstörungen. Diese Erkrankungen werden mit psychotherapeutischen Mitteln kausal behandelt, Medikamente werden bei Bedarf eingesetzt.